Skip to Navigation

Brackenheimer Adventsmarkt lädt zum Start in die Vorweihnachtszeit ein

Bereits zum neunten Mal laden örtliche Vereine, Kirchengemeinden, Schulen, Kindergärten und weitere Institutionen gemeinsam mit den Einzelhändlern der Innenstadt und der Stadtverwaltung am Freitag, 1. Dezember von 16 bis 23 Uhr zum Brackenheimer Adventsmarkt ein.
Mit den weihnachtlichen Holzhütten und großem ehrenamtlichen Engagement zahlreicher Helferinnen und Helfer hat sich der Adventsmarkt in den vergangenen Jahren fest in der Heuss-Stadt etabliert und sich zu einem beliebten gemeinsamen Start in die besinnliche Jahreszeit entwickelt. Die Fachgeschäfte der Innenstadt werden ihre Türen bis mindestens 22 Uhr öffnen und locken die Gäste mit tollen Aktionen und manchem Schnäppchen zum Event-Shopping in die Läden. Die Weihnachtsbeleuchtung der Altstadt, die liebevoll dekorierten Stände und die zahlreichen Lichterketten tragen außerdem einen großen Teil zur stimmungsvollen Atmosphäre des Adventsmarkts bei.

Der offizielle Startschuss fällt um 16.30 Uhr vor dem Rathaus mit Bürgermeister Rolf Kieser sowie dem Kinder- und Jugendchor Brackenheim und Umgebung. Auch der Weihnachtsmann mit seinem Engel wird der Heuss-Stadt einen Besuch abstatten.
Um 17 Uhr lädt die evangelische Kirchengemeinde mit Kirchenmusikdirektorin Gabriele Bender zum traditionellen offenen Weihnachtsliedersingen in die Stadtkirche ein. Der Eintritt ist frei. Nicht fehlen darf eine Kinderattraktion: Nach dem großen Erfolg in den Vorjahren kehrt die Märchenhafte Ritterweihnacht, die vom Verein „Die Vasallen der Mark Baden e.V.“ betrieben wird, zum Adventsmarkt zurück. So können auf dem Rathausvorplatz und vor dem Brackenheimer Bürgerbüro in diesem Jahr Ritterschilder bemalt und Holzschwerter gebastelt werden. Außerdem bietet der Verein heißen Met und Apfelsaft an.

Erstmals in Brackenheim zu Gast ist die Trommelgruppe „LOS TROMMLOS“ mit Frontmann Ulli Baral auf der Bühne in der Obertorstraße. Erstmals in Brackenheim am Start ist Ballon-Künstler Ralf Esslinger mit seiner „UNGLAUBLICH-Show“. Beide Künstler sind auf Initiative der Apis in Brackenheim. An deren Stand direkt neben der Bühne gibt es außerdem ein Glücksrad mit Geschenken.
Die Kinder des Flötenchors von Esther Frey, die Jugendkapelle des Musikvereins Brackenheim sowie der Posaunenchor des CVJM Meimsheim sorgen an verschiedenen Plätzen der Innenstadt für die passende musikalische Umrahmung des Abends. Ebenso mit dabei sind ein Ensemble von taktlos – dem Chor, „swingende Weihnachtsmänner“ und vieles mehr. Auch leckere Speisen werden nicht fehlen.