Bäckerei Böhm startet in Hausen

Bäckerei Böhm startet in Hausen

mit neuer Filiale, Café und Ideen
Bäckermeister und Konditor Daniel Böhm, ist seit einem Jahr in Nordheim heimisch. Er und seine Freundin Christina Klein eröffneten am 15. November in der ehemaligen Gärtnerei Wolf in der Raiffeisenstraße 42 in Brackenheim-Hausen auch eine Bäckerei-Filiale mit Café. Das Handwerk wird bei ihm bereits in der fünften Generation ausgeübt. An sieben Tagen in der Woche werden die Kunden durchgehend mit frischen Backwaren, leckeren Kuchen und Torten sowie Mittagstisch, Snacks und einem wöchentlich wechselnden Suppenangebot versorgt.
Backen liegt dem jungen Bäckermeister Daniel Böhm im Blut. Bereits in der fünften Generation wird das Handwerk des Bäckers in der Familie Böhm ausgeübt. Er meint, „wir starten nun mit frischen innovativen Ideen unser nächstes Projekt“. Christina Klein und ihr Team werden die Filiale in Hausen betreiben. Der Ladenbackofen ist vor wenigen Tagen eingetroffen. So können Brötchen, Croissants und Brezeln werden vor Ort laufend frisch darin gebacken werden. Seit vorigen Freitag zieht der leckere Duft von frischgebackenem Gebäck durch das Café mit dem gemütlichen Kaminzimmer. 

Bis zu 30 Gäste haben im Café Platz. Dies eignet sich auch für kleinere Feierlichkeiten. Bei gutem Wetter bieten im Außenbereich ein paar Tische die Möglichkeit für eine Pause mit frischem Gebäck und einer Tasse Kaffee aus einer exklusiv für Bäckermeister Daniel Böhm zusammengestellten Mischung und Röstung.
Klar ist für ihn, „bei uns wird alles in Handarbeit hergestellt. Auch die Brezeln werden handgeschlungen – so entstehen die knusprig-dünnen Ärmchen, die typisch für schwäbische Brezeln sind“. Das Getreide für die Backwaren kommt von einer regionalen Mühle. Freitag, Samstag und Sonntag wird zusätzlich zum großen Dinkelsortiment Dinkelhefezopf und Dinkellaugengebäck angeboten. Interessant für Allergiker sind auch die Backwaren ohne Mehl, also „glutenarmes Brot“.

Gelernt hat der junge Bäckermeister sein Handwerk in Stuttgart Bad Cannstatt. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Konditor Confiseur in der Schweiz und verwöhnt nun die Kunden mit filigranen Eclairs, Pralinen, Tartelettes und köstlichen Kuchen und Torten. Azubis, die das Bäckerhandwerk in einem innovativen jungen Team lernen möchten, sind bei ihm willkommen.
Doch nicht nur Backwaren und eine Pause im Café werden angeboten. Er will Hausen beleben. So wird es in der Filiale künftig auch Butter und Milch sowie Eier und Gemüse von regionalen Anbietern verkauft. Geöffnet ist die Filiale in Hausen montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr, samstags können die Kunden frische Backwaren, Kaffee und Kuchen von 7 bis 16 Uhr genießen und sonntags von 8 bis 16 Uhr. Telefonisch erreichbar ist die Bäckerei unter 07133 4337. Parkplätze gibt es direkt vor der Bäckerei mit Café im Gewächshaus.

Ein Online-Shop rundet das Angebot ab. Bis 2.30 Uhr können Kunden für denselben Morgen ihre Bestellung aufgeben. Bei der ersten Bestellung erhalten die Kunden zehn Prozent Rabatt. Mit einer Kundenkarte, die wie eine Prepaid-Karte aufgeladen wird, kann eingekauft werden. Dabei erhalten die Kunden beim Kauf von belegten Brötchen fünf Prozent Rabatt. Kartenzahlung mit EC-Karten ist ebenfalls möglich. Wer mit einer Sparkassenkarte bezahlt, erhält sogar zwei Prozent zurückerstattet. In naher Zukunft soll auch die Bezahlung mit dem Handy möglich sein.


Scroll to Top