Naturerlebnis im Wildparadies

Naturerlebnis im Wildparadies

Kiwanis-Kindertag mit der Kaywaldschule
Es ist eine langjährige und liebgewordene Tradition – der Kiwanis-Club Brackenheim/Zabergäu verbringt einen Tag im Schuljahr mit den Schülerinnen und Schülern der Lauffener Kaywaldschule für Geistig- und Körperbehinderte (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum, SBBZ, mit den Förderschwerpunkten geistige, motorische und körperliche Entwicklung für Kinder und Jugendliche im südlichen Landkreis Heilbronn). Nach 2017 ist die Berufsschulstufe bereits zum 2. Mal dabei. Fachoberlehrerin Birgit Reiner und Technik-Lehrer Thomas Rienth sowie sechs weitere Betreuer begleiten die 23 Jugend­lichen im Alter von 15 – 19 Jahren – darunter auch Rollstuhlfahrer – auf ihrem spannenden Lerngang durch die Natur und sorgen dafür, dass jeder Teilnehmer seine Umgebung, den Wald und viele Tiere nach seinen individuellen Möglichkeiten wahrnehmen und erfahren kann.

Kiwanierin Bianca Seiz-Weber hat schon eine ganze Reihe von Kindertagen im Wildparadies miterlebt: „Dieses Mal war toll zu sehen, wie aufmerksam und konzentriert die meisten Jugend­lichen bei der Sache sind – dabei war insbesondere die Flugschau für uns alle ein aufregendes Erlebnis!“
Beim Ausklang mit Grillwürstchen und Apfelsaftschorle lassen Jugendliche und Erwachsene das Gesehene und Erlebte nochmals kurz Revue passieren. Klaus Dehnelt, der diesen Ausflug von Beginn an organisiert, fasst stellvertretend für alle Kiwanisfreunde zusammen: “Dieser gemeinsame Tag birgt für uns Kiwanier jedes Jahr neue Erfahrungen und ist immer eine große Freude! Danke an die Lehrkräfte und Betreuer, dass sie diesen Ausflug durch ihr großes Engagement ermöglichen – danke dem Wildparadies Tripsdrill für die freundliche Unterstützung. Wir alle freuen uns auf das nächste Mal!“ 

Scroll to Top