Karriere als Mensch

Ausbildung bei d’hoim macht’s möglich
Zwei ganz unterschiedliche Wege zu ihrem Traumberuf beschreiben uns Carola Matthies und Nadine Wittich, heute beide in verantwortlichen Führungspositionen beim Brackenheimer Pflegeservice „d’hoim“. „Ich habe gleich nach meinem Schulabschluss im Jahr 2007 mit einer dreijährigen Ausbildung zur Pflegefachkraft begonnen und diese in 2010 erfolgreich abgeschlossen, um gleich im Anschluss in eine einjährige Weiterbildung zum Pflegefachberater zu starten“, erzählt Nadine Wittich nicht ohne Stolz.

Weitere Fortbildungen zur Praxisanleiterin sowie zur Palliativfachkraft und zur gerontopsychiatrischen Fachkraft folgten und versetzen Nadine Wittich heute in die Lage, die komplexen und anspruchsvollen Aufgaben der Pflegedienstleitung und der Leitung der teilstationären Tagespflege bei „d’hoim“ wahrzunehmen.

Einen ganz anderen und nicht minder erfolgreichen Berufsweg beschreibt Carola Matthies. „Ich hatte bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung und war schon dreifache Mutter, als ich im Jahr 2007 zunächst im hauswirtschaftlichen Bereich der ambulanten Pflege angefangen habe.

Recht schnell wurde ich auch in der Grundpflege ausgebildet und eingesetzt und habe mich dann in 2009 dazu entschlossen, noch die 3-jährige Ausbildung zur Pflegefachkraft zu machen. Und da ich sehr viel Freude daran hatte, mein erworbenes Wissen auch weiterzugeben, folgte logischerweise gleich die Weiterbildung zur Praxisanleiterin, die ich im Übrigen parallel zu meiner sonstigen Tätigkeit machen durfte.“ 

Heute ist Carola Matthies neben ihrer Pflegetätigkeit verantwortlich als Praxisanleiterin für die Ausbildung und auch Weiterbildung der Mitarbeiter im Hause „d’hoim“ und damit ein ganz wichtiger Grundpfeiler bei der dynamischen Entwicklung des Unternehmens. Beide Damen betonen ausdrücklich, dass die Möglichkeiten zur Weiterbildung bei „d’hoim“ hervorragend unterstützt und gefördert werden. 

„Jeder Mitarbeiter bei ,d’hoim‘ wird nach seinen Wünschen und Fähigkeiten optimal eingesetzt, betreut und gefördert und trägt somit zu unserem generell sehr hohen Qualitätsstandard bei. Unsere Aufgabe besteht auch darin, stets Vorbild zu sein und die Mitarbeiter zu motivieren, das Beste aus ihren Fähigkeiten zu machen.

Und abschließend möchten wir auch betonen, dass der Pflegeberuf neben seinen unzähligen fachlichen Möglichkeiten auch enorm viel Spaß, Freude und Zufriedenheit mit sich bringt. Die Dankbarkeit und Anerkennung unserer Pflegebedürftigen beweist uns dies täglich“, so beide Damen unisono.  

www.d-hoim.de

Scroll to Top