Ein Gebet wanderte über 24 Stunden lang um den Erdball …

Ein Gebet wanderte über 24 Stunden lang um den Erdball …

… und verband Frauen in mehr als 150 Ländern der Welt miteinander!
Am Freitag, 05. März 2021, feierten wir in aller Welt den Weltgebetstag der Frauen aus Vanuatu. Vanuatu ist ein kleines Land im Pazifischen Ozean, das aus 83 Inseln besteht. Sie liegen nördlich zwischen Australien und Neuseeland. Das Südseeparadies droht aufgrund des steigenden Meeresspiegels und der immer mächtigeren Wirbelstürme zerstört zu werden. Die Frauen aus Vanuatu fragten daher: Worauf bauen wir?
Zum ersten Mal organisierten wir, die WGT-Teams aus Hausen und Neipperg, den Weltgebetstag gemeinsam:

– Pandemiebedingt feierten wir diesen Tag mit einem selbstgestalteten Online-Gottesdienst, der in Neipperg in der Kirche übertragen wurde. Mehr als 125 Menschen auf ihren Sofas zu Hause oder in der Kirche in Neipperg beteten zusammen mit den Sprecherinnen aus beiden Gemeinden und erhielten anhand von Bildern und Geschichten einen Eindruck vom Leben in Vanuatu. Die Mitglieder des Kirchenchors von Hausen begleiteten den Gottesdienst mit Liedern.

– Zur Einstimmung auf diesen besonderen Tag wurden in beiden Gemeindezentren Weltgebetstag-Schaufenster gestaltet, die Einblicke in die größte Basisbewegung christlicher Frauen boten.

– Vom 05. bis 21. März konnte der Klima-Stationen-Weg in Neipperg und Hausen besucht werden. Die Schautafeln informierten über nachhaltiges Leben in Vanuatu und in unserer westlichen Welt. Mit Fragen und Gebeten wurden die Besucher zum Nachdenken und Handeln aufgefordert. 

– Aus Solidarität mit den Frauen aus Vanuatu beteiligten wir uns mit einer Kollekte, die der WGT mit weltweit über 100 Projekten unterstützt.

Weltgebetstag-Team Hausen und Neipperg
März 2021

Scroll to Top