Wo Reste zu Kostbarkeiten werden

Hochwertige Schmuckstücke aus Edelstahl
Wer das langgezogene Gebäude der Firma Grögor in der Waldstraße 9 in Nordhausen erblickt, denkt vielleicht nicht, dass hier aus einem nachhaltigen Gedanken heraus hochwertige Schmuckstücke hergestellt und verkauft werden. Doch beginnen wir von vorne: Bereits seit 30 Jahren produziert die Firma Grögor CNC Präzisionsdreh- und Frästeile in Großserie für namhafte Unternehmen der Region. Seit Juli 2021 ist nun Frank Waloschek neuer Geschäftsführer und Inhaber der Firma. 

„Schon mein Vorgänger stellte fest, dass in der Produktion immer wieder Reststücke übrig waren, die nicht verarbeitet werden konnten“, so Frank Waloschek. „Statt diese zu entsorgen, wurden die Reste zu etwas Schönem weiterverwertet“, ergänzt seine Frau Daniela. Gleich nach der Übernahme gründete Daniela Waloschek ihr eigenes Label „LeCeDa“, unter dem sie nun ganz im Sinne der Nachhaltigkeit hochwertigen Edelstahlschmuck für Frauen und Männer aus den Edelstahlresten der Firma ihres Mannes designt. Ketten, Ringe, Armbänder, Ohrringe – der Schmuck wird mit viel Liebe zum Detail vor Ort in Nordhausen entworfen. „Dabei bin ich stets flexibel in Farbwahl und Optik.“ 

Manche Schmuckstücke sind poliert, andere schwarz in Matt oder Glanz und wieder andere mit Gold beschichtet, ebenfalls in Matt oder Glanz. „Außerdem verziere ich einzelne Schmuckstücke mit edlen Swarovski-Steinen oder Brillanten. Das verleiht diesen Kostbarkeiten das gewisse Extra.“ 

Nachhaltiges Denken, Weiterverwerten und Kreativität – so entstehen schöne, hochwertige Schmuckstücke für sie und ihn, die gerade zu Weihnachten ein Funkeln in die Augen der Beschenkten zaubern. 

leceda-bygroegor.de

Scroll to Top