Cantuccini

Cantuccini

Lieber Peter,
da meine Italienreise in diesem Sommer womöglich nicht stattfinden kann, habe ich mir mit meinen selbst gebackenen Cantuccini ein bisschen Dolce Vita nach Hause geholt. 

Für die Cantuccini röste ich zuerst 200 g Mandeln in einer Pfanne ohne Fett. Dann mische ich 400 g Mehl mit einem halben Päckchen Backpulver und verknete alles mit 120 g weicher Butter, 200 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 3 Eiern und dem Abrieb einer Bio-Zitrone zu einem festen Teig. Nach Geschmack füge ich noch ein paar Tropfen Bittermandelaroma hinzu und mische dann die gerösteten Mandeln unter. Für einen intensiveren Geschmack verwende ich Rohrohrzucker. Aus dem Teig forme ich vier längliche, flache Stränge und backe diese bei 175°C 25 Minuten. Dann lasse ich die Stränge kurz abkühlen und schneide sie mit einem dünnen Messer in diagonale Stücke. Diese lege ich mit einer Schnittseite nach unten zurück auf das Backblech und backe sie noch einmal 10 Minuten. 

Ich genieße die Cantuccini am liebsten zu einer Tasse Espresso nach dem Essen.
Deine Alberta

Scroll to Top