Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen

Lieber Peter,

jetzt ist es höchste Zeit, nochmals einen leckeren Erdbeerkuchen zu machen. In den Hofläden gibt es noch ein paar prächtige Erdbeeren (vielleicht bald die letzten) zu kaufen. So schön und schmackhaft, dass einem das Wasser im Munde schon zusammenläuft, wenn man so ein Körbchen nach Hause trägt. Wenn du keine Erdbeeren mehr bekommst, gibt es einen Trost, der Kuchen gelingt auch mit allen anderen frischen Früchten und Beeren.

Aus dem Eiweiß von 4 Eiern und 4 EL kaltem Wasser schlage ich einen steifen Schnee, rühre den Zucker und das Eigelb langsam dazu, und nach und nach 80 g Mehl, 80 g Speisestärke, 1 Vanillezucker und 1 gestr. TL Backpulver.

Die Teigmasse gebe ich in eine Springform und backe sie in dem auf 180° Grad vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten lang.

Nach dem Abkühlen mache ich mir eine Creme aus Butter und Zucker, bestreiche den erkalteten Boden damit und dekoriere meine leckeren Früchte darauf. Meistens ist der Boden so üppig mit Beeren bestückt, dass ich auch noch einen Tortenguss aufbringen muss, der das alles zusammen hält. 

So ein Kuchen holt den Sommer auf den Kaffeetisch!

Deine Alberta

Scroll to Top