Lachs aus dem Ofen

Lieber Peter, 

im Spätsommer gibt es ja immer reichlich Gartengemüse. Bis vielleicht auf dieses Jahr auch immer schöne Tomaten. Heute habe ich für dich ein Backofengericht, welches ich an sonnigen Sommersonntagen gerne mache. Es eignet sich auch, wenn ich es für Gäste und im Winter vorbereite. Und es ist wandelbar, wenn man saisonales Gemüse verwendet, statt Tomaten kann man genauso gut Kürbis, Fenchel oder ein anderes Lieblingsgemüse nehmen. 

Beim Fischhändler meines Vertrauens kaufe ich gerne Filets vom Wildlachs, den mariniere ich 1 – 2 Stunden vorher mit Kräutern, wie beispielsweise Thymian, Rosmarin oder Melisse, dem Saft einer ausgepressten Zitrone und Olivenöl. 

Anschließend bereite ich die Kartoffeln zu, bürste sie gut ab und gebe sie mit der Schale oder etwas kleiner geschnitten auf ein Backblech, daneben kommen dann die Tomaten und rote Zwiebeln und natürlich weitere Kräuter und Gewürze und Olivenöl. 

Das Ganze kommt in den auf ca. 160 Grad vorgeheizten Backofen. Dort lasse ich alles etwa 20 Minuten garen, hole das Backblech nochmals raus und mache Platz für die Lachsfilets, die lege ich dazu. 

Das Backblech kommt nochmals für weitere 20 Minuten in den Ofen, bis der Lachs gar ist und anschließend serviere ich meinen Lachs mit einem guten Getränk und ein paar Zitronenspalten. 

Schmeckt super! Lässt sich gut vorbereiten und sieht auf dem Tisch immer gut aus. Probiere es doch mal aus!     

Deine Alberta

Scroll to Top