Oliven, die unter die Haut gehen

Oliven, die unter die Haut gehen

Lieber Peter,

wie du weißt bewirte ich immer gerne liebe Gäste bei mir zu Hause. Am liebsten bereite ich dann ein Backofengericht vor, das es auch mal verzeiht, wenn wir beim Aperitif noch etwas länger verweilen.

Ich kaufe dafür Hühnerschlegel, stecke in Scheiben geschnittene grüne Oliven unter die Haut, salze und pfeffere sie und brate sie in heißem Öl kräftig und braun an. In eine ofenfeste Form gebe ich z. B. Paprika, rote Zwiebeln, Kürbis, Tomaten oder anderes Gemüse der Saison, alles in Ringe oder Streifen geschnitten. Dann würze ich es mit Salz und Kräutern, frischer Salbei schmeckt sehr gut zu herbstlichem Gemüse. Beträufle alles mit Olivenöl, verteile schwarze Oliven darauf und schiebe die Hühnerschlegel bei ca. 180° Grad für 45 Minuten in den Backofen. Während dessen bereite ich eine Paste aus zerdrücktem Knoblauch, Tomatensaft, Tomatenmark und Honig zu, mit der ich nach 25 Minuten der Schmorzeit die Schlegel bestreiche. Wem die Schlegel zu dunkel werden, kann sie gegen Ende der Garzeit mit Backpapier abdecken. Mach ein paar Backofen-kartoffeln und reiche einen regionalen Wein dazu.

Deine Gäste werden begeistert sein!

Deine Alberta

Scroll to Top